Historische Soziologie des modernen Konsums

Kontexte:
AG Konsumsoziologie
(seit 2002, in Zusammenarbeit mit Kai-Uwe Hellmann)

K.-U. Hellmann/D. Schrage (Hg.):
Buchreihe “Konsumsoziologie und Massenkultur”, Wiesbaden (VS Verlag) 2004ff

Neuere Aufsätze:
The availability of things – a short genealogy of consumption, in: Krisis. Journal for Contemporary Philosophy, issue 1/2012

The Domestication of Luxury in Social Theory, in: Social Change Review 10/2 2012.

Vergesellschaftung durch Konsum, in: Heiko Schmid/Karsten Gäbler (Hg.): Perspek­tiven sozialwissenschaftlicher Konsumforschung, Stuttgart (Steiner) 2013, S. 45-59.

Monographie:
Dominik Schrage:
Die Verfügbarkeit der Dinge.
Eine historische Soziologie des Konsums,
Frankfurt a.M./New York (Campus) 2009.

Rezensionen:
Soz. Revue 3(2012) 305-310 (Doppelrez. J.-H. Passoth)
H Soz u Kult 16.6.2011 (S. Kühn)
European J. of Sociology 3(2010) 538-41 (P. Wöhrle)
Zt. f. Unternehmensgeschichte 2/2011 (E. Comer-Arldt)
Neue Politische Literatur 1/2011 5-35 (Sammelrez. M. Möhring)
ZfMedienwissenschaft Dez. 2010 (Doppelrez. M. Seeliger)
economic sociology/european newsletter
1(2010) 74-75 (Doppelrez. K.-U. Hellmann)