Soziologie medialer und datenförmiger Vergesellschaftung

Bücher:
Psychotechnik und Radiophonie. Subjektkonstruktionen in artifiziellen Wirklichkeiten 1918-1932″, München 2001 (Diss.)

Hg. mit Andreas Lösch, Dierk Spreen und Markus Stauff:
Technologien als Diskurse. Konstruktionen von Wissen, Medien und Körpern“, Heidelberg (Synchron) 2001.

Neuere Aufsätze:
“Flüssige Technokratie”, in:
Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, Sonderheft “Macht und Ohnmacht der Experten” (Jg. 66, Heft 9/10), S. 817-825.

“Massenpublikum und Konsumentenrolle: Zur Vergesellschaftungsrelevanz von Anonymität, Unverbindlichkeit und Abstraktion”, in: Soeffner, H-G. (Hrsg.): Transnatio­nale Vergesellschaftungen: Verhandlungen des 35. Kongresses der DGS in Frankfurt am Main 2010, VS Verlag für Sozialwissenschaften 2012.